Skip to content

Signs of change: his first school bag!

23. April 2013

P1640244

Wie  merkwürdig! Wie komisch, wie seltsam!
Da hängt Sandros allererste Schultasche.
Irgendwie ist es lustig, mit 14 die erste Schultasche seines Lebens zu kaufen. :)))

Che strano! Uno zaino per la scuola!
Il primo della sua vita, per Sandro.
È davvero strano comprare il primo zaino per la scuola a 14 anni. :)))

Advertisements
22 Kommentare leave one →
  1. 23. April 2013 07:40

    veramente….i miei ne hanno cambiati e distrutti una serie. Ma l’emozione del primo zaino è sempre quella, una meravigliosa sensazione di libertà e di nuovo e di scoperta e l’eccitazione del primo giorno di scuola? vogliamo parlarne? :-)

    • Sybille permalink*
      23. April 2013 07:42

      Con i prezzi che hanno gli zaini spero proprio che non lo distruggerá troppo in fretta!! ;)

  2. 23. April 2013 09:25

    emozione grande…..soprattutto se il primo zaino arriva a 14 anni! bravo Sandro e certamente brava Sybille!

    • Sybille permalink*
      23. April 2013 10:17

      Pian pianino ci stiamo abituando al pensiero che tra poco tutto cambierá. È strano ma anche emozionante!! :)

  3. 23. April 2013 09:31

    Oh! Wird Sandro nächstes Jahr eine Schule besuchen? (Hab ich was nicht mitgekriegt??) Spannend!
    Alles Liebe, Katharina

    • Sybille permalink*
      23. April 2013 10:15

      Ja, nach der Abschlussprüfung der Mittelschule im Juni wird er ab September, mit Eintritt in die Oberstufe also, die Berufsschule besuchen.

      • 23. April 2013 18:18

        das hatte ich mich auch gefragt, ob er zur Schule gehen wird. :-) Wahnsinn, mit 14 die erste Schultasche. :-) Das ist schon irgendwie lustig. Noch hat er ja ein bisschen Zeit und kann den Sommer geniessen.

      • Sybille permalink*
        24. April 2013 05:54

        Ja, das Genießen kommt gleich nach der Prüfung im Juni, bis dahin haben wir noch ziemlich zu tun. :))

  4. 23. April 2013 10:24

    Il primo zaino non si scorda mai!!!
    Pochi giorni fa Matilde ha fatto una dichiarazione d’amore al suo!!!!

  5. 23. April 2013 19:32

    giusto, bisogna attrezzarsi!!! (troppo trendy!!!!)

  6. 23. April 2013 19:53

    Oh ja, das muss sich in der Tat seltsam anfühlen, für Sandro und für dich. Freut sich Sandro?

    • Sybille permalink*
      24. April 2013 05:53

      Ja, er freut sich, auch weil er immer wieder hört, dass dieses Schule toll sein soll. Außerdem hat er das Vorbild von John vor Augen, der den Umstieg von Homeschooling in Schule gut gemeistert hat, da hat er also keine Bedenken. Er ist sich aber auch darüber im Klaren, dass es einige Änderungen bringen wird: nicht mehr essen wenn man hungrig ist, sondern wenn „Pause“-Stunde ist, usw. ;) Jedoch freut er sich darauf, neue Freunde kennenzulernen.

  7. 23. April 2013 20:08

    Oh, ich wünsch Euch viel Erfolg und eine gute Umstellung! Da stehen ja große Veränderungen an… Alles Liebe, Martina :-)

  8. 23. April 2013 20:22

    Hahaha, das ist wirklich lustig :-)
    Ganz liebi grüäss, anja

  9. 24. April 2013 02:38

    Eigentlich ist das ja ein Rucksack :). Ist es nicht eigenartig, wie sich die Schultaschen veraendert haben? Ich hatte noch einen richtigen Lederschulranzen.

    • Sybille permalink*
      24. April 2013 05:50

      Ja stimmt, eigentlich ist es ein Rucksack!
      Das Positive am Rucksack ist, dass man ihn auch zu anderen Anlässen gut benutzen kann, ohne dass es deshalb gleich nach „Schule“ aussieht. Ich hatte in der Grundschule auch einen richtigen Lederranzen, in der Mittelschule dann eine ergonomisch höchst fragwürdige seitlich hängende Tasche, in der Oberschule dann einen Rucksack.
      John hatte dagegen den Rucksack meines Bruders aus der Uni geerbt. Die sind ganz schön teuer. :/

      • 25. April 2013 04:39

        Ich weiss noch, wie stolz ich war, als ich auf dem Gymasium eine Schultertasche bekam! Ich habe danach nie wieder meine Schultasche auf dem Ruecken getragen. Das war fuer meine Haltung bestimmt auch schlecht. Hier haben die Schueler und Studenten aber auch Rucksaecke.

      • Sybille permalink*
        27. April 2013 08:54

        Nicht wahr, früher war das mit dem Rücken und der Haltung nicht so wirklich ein Thema. Und dabei waren die Taschen manchmal doch ziemlich schwer.

      • 31. Mai 2013 20:53

        Vielleicht haben sich Kinder insgesamt gerader gehalten und deswegen mußte man darauf nicht so achten?

      • Sybille permalink*
        2. Juni 2013 14:58

        Ja, das könnte wirklich zutreffen.

  10. 24. April 2013 06:39

    Che emozione, sia per te che per lui sarà un grande cambiamento!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s