Skip to content

History: Fascism etc.

19. Februar 2013

P1620942

Unser nächstes Thema in Geschichte ist die Entstehung von Faschismus und Nationalsozialismus bis hin zum Zweiten Weltkrieg.
Dazu habe ich Bücher, Hörspiele, Texte und Filme zusammengesucht; diese stehen jetzt Sandro zur Verfügung, damit er sich das Thema so autonom wie möglich erarbeiten kann.
Es ist ja für ihn kein neues Thema und eigentlich geht es mehr um die Vertiefung von Grundlagen. Er hatte bereits vor drei Jahren bei seinem Bruder mitgelernt, wie ihr, wenn ihr wollt, hier nachlesen könnt:

Il nostro prossimo argomento in storia é la nascita di fascismo e nazionalsocialismo fino alla seconda guerra mondiale.
Ho dunque raccolto libri, audiobooks, testi e film che ora sono qui a disposizione di Sandro, per far sí che lui possa lavorare in modo autonomo.
Devo premettere che comunque non si tratta di un argomento nuovo per lui, visto che molte cose le aveva giá conosciute e scoperte anni fa studiando con suo fratello, se volete rileggere i post di allora, sono qui:

WW2 DIY timeline figures

WW2 timeline

Map/Playing

Futurism (Art)

South Tyrol / timeline

Der überaus starke Willibald“

P1620939

P1620940

Dieses Tonmaterial zum Thema Drittes Reich stammte aus einer Bibliothek, die alte Bücher, Filme usw. verschenkte.
Schon ein bißchen unheimlich, sich das anzuhören…

Queste musicassette sono un regalo di una biblioteca che ha fatto decluttering, si tratta di materiale acustico originale del Terzo Reich.
Fa venire un po‘ i brividi ad ascoltare…

P1620943

P1620957

Empfehlenswert für Südtirol-Interessierte und solche, die es noch werden wollen: Claus Gatterers „Schöne Welt, böse Leut„.

Storia di un’infanzia sudtirolese fra fascismo e nazionalsocialismo, Claus Gatterer: „Bel paese brutta gente„, da consigliare.

P1620944

Auch die Zeitschnur-Materialien sind griffbereit (man müsste in dieser Schachtel wieder einmal ein bißchen aufräumen…).

Anche la corda del tempo é pronta per l’uso (bisognerebbe fare un po‘ di ordine in questa scatola…).

P1620954

Dann habe ich noch eine Liste mit einer Übersicht der Bücher, Filme usw. für Sandro vorbereitet, wo er ankreuzen kann, was er gelesen/gehört/gesehen hat sowie, ob wir das dann gemeinsam besprochen und diskutiert haben.
Die Materialien sind jedoch als Angebot und nicht als „Muss“ zu verstehen.

Poi ho preparato un elenco con delle tabelle che riportano i titoli di libri, film e proposte di attivitá, dove Sandro puó orientarsi un pochino e segnare ció che ha fatto: c’é da segnare „ho letto/ascoltato/guardato“, e poi „riflessione/discussione“ (con mamma o papá).
Tutti i materiali sono comunque da intendersi come proposte e non come obbligo.

P1620949

Wie hier zu sehen ist, hat Sandro sich als erstes auf das bewegende Buch „Maus“ von Art Spiegelman gestürzt, und dann gespannt zu George Orwells „1984“ gegriffen. Dieser Roman hat zwar nichts direkt mit  dem Zweiten Weltkrieg zu tun, erklärt aber – wie „Die Welle“ – gut, wie Diktatur, Kontrolle und Machtausübung zusammenspielen.

Come si vede qui il primo libro che Sandro ha scelto e letto interamente é il commovente „Maus“ di Art Spiegelman, per poi passare all’audiobook „1984“ di George Orwell. Questo non c’entra direttamente con la seconda guerra mondiale ma, come „The Wave“ (film „L’onda„), spiega bene il rapporto fra dittatura, controllo, potere.

P1620953

Geplant ist auch eine Erkundungstour durch die vom Faschismus geprägte Landeshauptstadt, z. B. „Wege zwischen Architektur und Faschismus“ und die „Route 1943-45„. Mal sehen.

Fra le attivitá proposte, oltre all’aggiunta di nuove cartoline per la corda del tempo e naturalmente il lavoro di timeline, c’é una gita a Bolzano per il percorso nell’architettura del fascismo e il percorso 1943-45 e delle interviste da fare ai nonni, su quegli anni bui. Vediamo.

Advertisements
13 Kommentare leave one →
  1. 19. Februar 2013 12:11

    Zu dem Thema gibt es ja wirklich sehr viele und auch sehr gute Bücher und Filme. Tabea hat im Geschichtsunterricht „Schindlers Liste“ angeschaut – allerdings mit Unterbrechungen und Besprechungen (damals 9.Klasse).Ich finde ja auch die amerikanische „Holocaust“-Fernsehserie aus den 70er Jahren sehr beeindruckend, aber vielleicht auch noch too much und dann haben wir hier auch noch einen sehr guten Comic…. (vielleicht macht der sich ja bald auf den Weg zu euch ;-))
    LG, Micha

    • Sybille permalink*
      20. Februar 2013 07:22

      Ja, man hat wirklich die Qual der Wahl bei diesem Thema, was Bücher und Filme betrifft.
      – – –
      Oh, das klingt nach einer angekündigten Überraschung! :)
      Ich hoffe du bist inzwischen wieder auf dem Weg der Besserung. Liebe Grüße,
      Sybille

  2. 19. Februar 2013 14:06

    Although we will use some different books, I still like to see all you do and how you do it. The storage basket is wonderful. Thank you so much. I so look forward to each post.

    • Sybille permalink*
      20. Februar 2013 07:19

      Thank you Phyllis for your comment!

  3. 20. Februar 2013 09:21

    Sicher kommt Ihr über diese Themen unweigerlich ins Philosophieren….Wie konnte das geschehen? Wie kam das Böse in die Welt? Warum haben sich so viele nicht gewehrt? …..

    • Sybille permalink*
      20. Februar 2013 10:05

      Ja, natürlich, das ist eigentlich die Haupt-Sache. Gruselig wird’s wenn man Parallelen zum Heute sucht/findet…
      Liebe Grüße,
      S.

  4. 20. Februar 2013 09:45

    „Maus“!
    Bellissimo ed ed emozionante
    Ciao!

    • Sybille permalink*
      20. Februar 2013 10:04

      Molto emozionante. Ciao, spero che ti sei ripresa dall’influenza!

      • 20. Februar 2013 10:05

        Sto ancora smaltendo i postumi, ma va decisamente meglio!
        Grazie

  5. 20. Februar 2013 10:52

    Forse te l’ho già scritto, ma secondo me Sandro sarà molto più preparato dei ragazzi che frequentano la scuola statale, per lo meno le scuole qui; certo non approfondiscono tanto!

    • Sybille permalink*
      21. Februar 2013 07:32

      Grazie <3 ! Probabilmente Sandro per gli argomenti e le materie che lo interessano di piú, riesce ad approfondire meglio proprio per il fatto di potersi permettere il lusso di approfondire finché vuole, come tempo e spazio e materiale a disposizione… Invece non vale per gli argomenti che non gli stanno troppo a cuore, dove ci limitiamo a fare il "must-do", insomma il minimo necessario.

  6. 21. Februar 2013 17:57

    Cara, carissima Sybille, te l’ho già detto una volta che avrei tanto voluta averti come insegnante! Adesso vado a sbirciare tutti gli utlimi post e so già che troverò un mondo di cose fantastiche! Un caro saluto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s