Skip to content

Math cards

19. November 2012

So viele Mathe-Formeln, die man sich merken sollte!
Um es Sandro zu erleichtern, sie hin und wieder zu wiederholen, erstelle ich kleine Kärtchen (jeweils thematisch am Ende eines Kapitels im Buch), so dass er am Ende des Schuljahres hoffentlich alle Formeln, die er bei der Prüfung können muss, beherrscht. Ich hoffentlich auch, denn ich scheine eine Fähigkeit zum Vergessen zu haben, wenn es um  mathematische Formeln geht. ;)

Quante formule di matematica che bisognerebbe ricordarsi!
Per facilitare a Sandro di ripeterle ogni tanto, ad ogni capitolo concluso del suo libro di matematica preparo delle piccole carte. In questo modo alla fine dell’anno dovrebbe sapere tutto bene a memoria, in previsione dell’esame (speriamo). Magari finalmente le imparo a memoria anch’io, mi sembra di aver notato in me una particolare predisposizione a dimenticare le formule dopo un po‘, ahimé! ;)

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. 19. November 2012 10:10

    Ui ui ui, Matheformeln! Was war ich froh, als wir dann eine Formelsammlung verwenden durften. ;-) Karteikarten finde ich ein tolles Lernsystem, vorallem kann man sie auch gut einstecken und mitnehmen.

    • Sybille permalink*
      19. November 2012 15:05

      Formelsammlung verwenden dürfen… das wäre ja wunderbar, leider geht das bei der Abschlussprüfung nicht. :)

  2. 19. November 2012 14:43

    Och, die Fähigkeit habe ich schon lange. Ich brauche sie aber auch nicht und habe jemanden, den ich fragen könnte;-)
    Doch Du erinnnerst Dich jetzt und wiederholst. Das übt.
    Liebe Grüße von Roswitha

    • Sybille permalink*
      19. November 2012 15:06

      Ja, ich werde das schon schaffen. :)

  3. 19. November 2012 18:38

    Das ist eine gute Idee! Viel Glück beim Formel-Üben!

  4. 20. November 2012 09:51

    Oh, toll eure Formelsammlung. Viel besser als diese kleinen Heftchen. Ihr hattet doch recht viel zur Teilbarkeit gemacht. So einen Teppich mit Symbolen für die verschiedenen Teiler. Ich suche nämlich noch Material für das kleine Einmaleins. Auswendiglernen ist soooo doof. Kannst mir sagen, wonach ich bei dir im Blog suchen muss?

    Wir hatten gestern auch einen schönen Vormittag ganz nach eurem Geschmack. Wir sprachen über Schweden aßen Knäckebrot, suchten Bücher von Astrid Lindgren heraus und sprachen über Alfred Nobel. :) Liebe Grüße, nik

    • Sybille permalink*
      20. November 2012 11:54

      Ich glaube du meinst dies hier: http://buntglas.wordpress.com/2010/06/04/der-rhythmus-der-zahlen-il-ritmo-dei-numeri/
      Wenn du mal was von früher suchst, versuch es bei den „Specials“ jeweils bei Buntglas und Buntblume (habe ich zwar in den letzten Monaten nicht mehr aktualisiert, aber sonst ist so ziemlich alles „aufgeräumt“). Hier geht es mit Suchen/Finden evtl. leichter als mit den Kategorien.
      Habe nur ganz kurz bei euch vorbeigeschaut, wow du postest jetzt ja ziemlich regelmäßig, muss es mir mit mehr Ruhe anschauen. Jaaaa, da wär ich doch voll gerne dabei gewesen. Hätte dann mein echt Schwedisches Geld mitgebracht!

      • 20. November 2012 14:25

        Ja, genau das meinte ich. Super, danke. Das mit dem Geld ist wirklich klasse. Und die schwedischen Scheine auch echt hübsch. :) Dann such ich mal ein bisschen bei dir. Liebe Grüße, nik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s