Skip to content

Sonntagsfreude

18. November 2012


John hat gerade eine Phase, in der die Dinge nicht so gut laufen – Stress in der Schule, wenig Freizeit…
Sandro und ich haben ihm eine Freude gemacht und ihn mit Keksen überrascht, die John besonders gern mag. (Wir mögen sie natürlich auch gerne.)
Es ist schön, wenn man mit einer solchen Kleinigkeit ein Lächeln in ein Gesicht zaubern kann – eine Sonntagsfreude!
Wir haben genug Kekse gebacken, damit John jeden Tag ein paar in die Schule mitnehmen und sich dort nochmal ein bißchen freuen kann.

In questo periodo John vive una fase dove le cose non vanno troppo bene – stress a scuola, poco tempo libero…
Sandro ed io gli abbiamo voluto preparare una sorpresa e abbiamo fatto i biscotti che a John piacciono particolarmente. (Anche a noi piacciono, naturalmente.)
È proprio una bella soddisfazione riuscire a far sorridere qualcuno con cosí poco – una vera Sonntagsfreude!
Ne abbiamo preparati abbastanza e dunque John se li potrá portare a scuola per avere un po‘ di Sonntagsfreude anche durante la settimana.

„Sonntagsfreuden“ nach einer Idee von Maria/Kreativberg.
„Sonntagsfreuden – Le gioie della domenica“, un’iniziativa di Maria/Kreativberg.

 

Advertisements
14 Kommentare leave one →
  1. 18. November 2012 07:48

    Un’ottima e dolce idea per sentire tanto amore!

  2. 18. November 2012 08:14

    wundervoll!:)

  3. 18. November 2012 08:52

    Das ist lieb von Euch. Ich wünsche John, dass es bald wieder runder läuft! Schönen Sonntag, alles Liebe, Katharina

  4. 18. November 2012 09:15

    Bello il vostro pensiero! :-)

  5. 18. November 2012 11:52

    che bello poter portare con se la dolcezza dei propri amori in un luogo ostile!

    • Sybille permalink*
      18. November 2012 12:08

      „luogo ostile“ é una parola un po‘ forte, il fatto é che passa tantissimo tempo a scuola, poi manca il tempo per i propri progetti e uff…

  6. 18. November 2012 12:46

    Hmm, die sehen sehr lecker aus! Alles Gute und liebe Grüße an John!
    Micha

  7. 18. November 2012 12:54

    Das ist ja eine liebe Idee von Euch! Die Kekse sind hoffentlich ein gutes Seelen-Futter für die nächste Woche. Alles Liebe, Martina :-)

  8. 18. November 2012 13:24

    Oh, those look SO tasty!

  9. 18. November 2012 17:58

    Hmm, Nahrung für Körper und Seele. Was für eine wohlwollende Idee.

  10. 19. November 2012 05:09

    Der arme Kerl! Peter würde sagen: „Hang in there“. Mein Vater würde sagen: „Halt die Ohren steif“. Vielleicht helfen auch die bevorstehenden Weihnachtsferien.

    • Sybille permalink*
      19. November 2012 08:00

      Ja, das ist so ein Auf und Ab. Wenn’s nach John ginge, sollten die Weihnachtsferien ganz schnell kommen! :)

  11. 19. November 2012 18:37

    Das ist eine schöne Idee. Hoffentlich geht es für John bald besser!

  12. 20. November 2012 07:25

    Che meravigliosi biscotti… Ma sbaglio, o ne sento il profumo???
    Un bacio
    Francesca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s