Skip to content

Math for Breakfast

7. September 2012

Heute morgen fand Sandro ein merkwürdiges – ein mathematischesFrühstück vor!
Erstens hatte ich gestern Kekse gebacken, zweitens gibt es im Mathematik-Buch gerade eine Wiederholung und Vertiefung des Koordinatensystems.
Also habe ich diese beiden Dinge miteinander verbunden, und – ta-daa! – Frühstück ist fertig! :)

Stamattina Sandro sul tavolo ha trovato una strana colazione… una colazione matematica!
Ieri avevo preparato dei biscotti, poi ho visto che nel nuovo capitolo del libro di matematica si ripropone l’argomento del sistema delle coordinate.
E allora ho pensato di collegare le due cose! Ta-daa, la colazione é pronta! :)

So übte Sandro belustigt – in der einen Hand eine Tasse heißer Schokolade – das Ablesen der Koordinaten, das Verschieben, Spiegeln und Drehen von Formen…

Cosí, con in una mano una tazza di cioccolata calda, Sandro ha iniziato subito a leggere le coordinate, a spostare/specchiare/girare le forme…

Und nach jeder Aufgabe wurden die „Hauptdarsteller“ gegessen. Lecker! :)

E dopo ogni compito i „protagonisti“ sono stati mangiati. Slurp! :)

Wir diktierten uns gegenseitig Koordinaten, um Dreiecke, Quadrate, Parallelogramme und Trapeze zu legen.
Klar, ich übte ebenfalls ein bißchen, denn ein paar Kekse wollte ich schließlich auch essen! ;)

Ci siamo dettati le coordinate per formare triangoli, quadrati, parallelogrammi e altre forme geometriche.
Eh, ho voluto fare un po‘ di esercizio anch’io, per aver accesso ai biscotti… ;)

Anschließend machte Sandro noch einige Übungen ins Heft.
So, Kapitel erfolgreich abgeschlossen!
Heute  hat Mathe mal so richtig süß geschmeckt! :)

Infine Sandro ha fatto alcuni esercizi anche nel suo quaderno.
Bene, capitolo concluso!
Oggi la matematica ha avuto un gusto davvero… dolce! :)

Advertisements
18 Kommentare leave one →
  1. 7. September 2012 09:34

    Siete grandi!!!!

  2. 7. September 2012 09:55

    Che meravigliaaaa!!!!

    • Sybille permalink*
      7. September 2012 10:58

      Solo un po‘ di „sana follia“ ;)

  3. 7. September 2012 09:59

    Ich muss grad sooo herzlich lachen! Du hast einfach den Tisch abgeklebt, ein Hammer! Sybille, Du solltest ein Buch darüber schreiben, wie lernen Spaß machen kann. :-)‘
    Alles Liebe und noch einen süßen Tag, Martina :-)

    • Sybille permalink*
      7. September 2012 10:58

      Ja, es ist nicht besonders „elegant“, es war eine eher spontane Eingebung, hat aber großen Spaß gemacht. Schade, dass ich Sandros verdutztes Gesicht beim Hereinkommen nicht fotografiert habe! :)) Er findet es so witzig dass er meinte, wir sollen den Tisch doch ein paar Tage so lassen.

  4. 7. September 2012 10:02

    Concordo con Martina, dovresti scrivere un libro su come studiare al matematica divertendosi!
    Sei geniale!

  5. MrK permalink
    7. September 2012 10:11

    Jetzt verstehe ich wieso ihr solche Unterrichtsmethoden immer in meiner Abwesenheit durchführt. Aus Angst ich würde das Lernmaterial wegnaschen :)

  6. http://direfarefantasticare.blogspot.it/ permalink
    7. September 2012 20:38

    per avere la ricetta che coordinate devo leggere? ;—))))

    • Sybille permalink*
      8. September 2012 04:33

      Ti consiglio davvero di provare la ricetta, questi biscotti sono molto buoni e veloci da fare, la ricetta é della zia di mia nonna:
      200 g burro
      2 uova
      250 g zucchero a velo
      125 g zucchero
      1 pacch. zucchero vanigliato
      3 cucchiai rhum o cognac
      1 cucchiaino sale
      500 g farina e 1 pacch. polvere lievitante
      100 g cioccolato fondente a pezzettini
      Preparare l’impasto aggiungendo un ingrediente dopo l’altro. Formare dei salamini e tagliare piccoli pezzi, come per fare gnocchi. Infornare a 180 gradi.

      ciao :)

  7. 7. September 2012 20:40

    Ma sei incredibile!!! Complimenti per la tua inventiva…spero che molte insegnanti leggano il tuo blog…e cerchino di imitarti un tantino!!!
    Sul libro poi…sai come la penso!
    Un abbraccione a te e a Sandro…e buone co-ordinante

    • Sybille permalink*
      8. September 2012 04:26

      Sul libro… ne riparliamo dopo l’esame, non ho dimenticato cosa ci eravamo dette! :)

  8. 7. September 2012 20:59

    :-) Ts. Der „Ernst des Lebens“ bekommt bei Euch nicht wirklich eine Chance, oder? :-)))
    Super Idee! An dieses Frühstück wird dein Sohn wohl noch lange zurück denken! Alles Liebe, Katharina

  9. 9. September 2012 20:17

    Un’idea davvero fantastica per imparare in maniera dolce

  10. 17. September 2012 21:01

    *lautlach* Einfach super! Wie schon mal gesagt, bei dir ginge ich selber seeeehr gerne zur Schule… ;-)
    Ganz liebi grüäss, anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s