Skip to content

[ Flowers in July ]

26. Juli 2012

Wenn ich die Zeit anhalten könnte, würde ich es jetzt tun.
> Das Wetter ist wunderbar: schön warm, aber nicht entsetzlich heiß.
> Die Kinder sind schön entspannt und ausgeruht: Sandro verbringt die meiste Zeit mit den Kusinen im Garten, John mit seinem Freund oder er schreibt und zeichnet, gerade so wie es ihnen am besten gefällt. Weder Stress noch Langeweile. Einfach perfekt.
> Es gibt so viel Obst und Gemüse aus dem Garten, dass man sich gut ausschließlich davon ernähren könnte.
> Die Natur ist wunderschön und bringt täglich neue Geschenke: mal ein seltener Schmetterling, mal eine besondere Pflanze; dann wieder der hübsche Buntspecht, der jeden Morgen am Baum gegenüber arbeitet, oder heute früh die beiden Bussarde, die man eine Weile gut beim Flug beobachten konnte.
Lauter einfache, kleine Dinge im Alltag, die glücklich machen.

Se potessi fermare il tempo, lo farei ora.
> La temperatura é favolosa: é bello caldo ma non afoso o insopportabile.
> I ragazzi sono riposati e rilassati: Sandro passa tantissimo tempo con le cugine a giocare in giardino, John con il suo amico, o disegna e scrive, insomma fanno proprio quello che a loro piace fare, non c’é né stress né noia. È perfetto.
> L’orto ci regala tanta frutta e verdura e bisogna pensare meno a fare la spesa, a cosa cucinare ecc.
> La natura in questo momento é bellissima e ogni giorno ci dona nuove sorprese: una farfalla rara, una pianta particolare; il simpatico picchio che da qualche giorno ogni mattina si mette a lavorare sull’albero di fronte al balcone, o stamattina le due poiane che si sono fatte osservare per un bel po‘ mentre volavano sopra la valle.
Tutte cose piccole durante una giornata normale, che rendono felici.

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. 26. Juli 2012 12:24

    oh ja, das klingt so gut…fast ein wenig „Paradies“ oder?;)

  2. april permalink
    26. Juli 2012 17:53

    Ich mach‘ mit, die Zeit einfrieren, das Sommerglück genießen. Es ist einfach wunderbar, auch hier.
    LG, April

  3. ivana permalink
    26. Juli 2012 22:23

    non è da tutti godere delle cose semplici che la vita ci regala…però quando ci riusciamo ci sentiamo appagati ed in armonia con essa. Almeno… a me succede così!!

    • Sybille permalink*
      27. Juli 2012 07:13

      Hai trovato le parole perfette per descrivere questi momenti! :)

  4. 27. Juli 2012 03:08

    Deine Wünsche haben mich ein wenig an das Lied „Time in a Bottle“ von Chris de Burgh erinnert. Manchmal denke ich so etwas bei einem Baby, die werden auch so schnell groß, Doch leider geht das nicht, Mußte auch an Heraklit denken, der „panta rhei“ gesagt hat (alles fließt). Ein anderer Ausspruch von ihm ist „Man steigt niemals in den selben Fluß.“ Leider ist das wahr!

    • Sybille permalink*
      27. Juli 2012 07:13

      Ja, alles was wir haben ist die Gegenwart…

  5. 28. Juli 2012 14:44

    No, no… io il tempo non lo fermerei adesso nemmeno per sogno. Anzi, sarebbe un incubo!!!
    Tetto scoperchiato, polvere ovunque, cortile disastrato, colpi di mazza e rumore di martello pneumatico tutto il giorno…
    Aspetto settembre per fermarlo!!!
    Un bacio a tutti
    Francesca

    P.S. E per quanto riguarda le Olimpiadi…. FORZA AZZURRI!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s