Skip to content

First Day of July

2. Juli 2012

Den ersten Juli-Tag verbrachten wir im Wald, wo wir etwas Abkühlung von der tropischen Hitze suchten.

Abbiamo trascorso la prima giornata di luglio nel bosco, cercando un po‘ di aria fresca.

Die Mücken freuten sich sehr über unseren Besuch.

Le zanzare erano entusiaste della nostra visita.

Ein Wald-Kindergarten für Kälber.
John hat einen jungen Stier entdeckt.

Una „scuola nel bosco“ per vitelli.
John ha visto un giovane toro.

Knabenkraut. Ich kann diese wunderschönen Orchideen gar nicht genug bewundern…

Orchis morio, sono delle orchidee selvagge bellissime.

Akelei.
Aquilegia.

Wir sind hier übrigens im Gebiet des Mühlenwegs.

A proposito, ci troviamo nella zona del Percorso dei Mulini.

Ein Traum: eine eigene Kapelle zu haben, wie es bei vielen alten Bauernhöfen üblich ist.

Un sogno: avere una propria piccola cappella, come é uso presso molti vecchi masi.

Diese wunderschöne Linde ist bestimmt über 30 m hoch.

Questo bellissimo tiglio sicuramente é piú alto di 30 m.

Bussard.
Poiana.

Ich wünsche allen einen wunderschönen Juli!

Auguro a tutti un bellissimo mese di luglio!

Advertisements
11 Kommentare leave one →
  1. 2. Juli 2012 05:19

    wie schön! purer sommer:) ich mag den Wald sehr, aber bei euch ist er besonders schön!
    liebe grüße!!

  2. 2. Juli 2012 06:39

    Con tutto questo verde mi sono riempita gli occhi e il cuore!
    Auguro un bellissimo mese di luglio anche a te!

  3. 2. Juli 2012 08:51

    Vorfreude!

    • Sybille permalink*
      2. Juli 2012 09:46

      Ja, das ist so ein schöner Ort… nur die Mücken nerven ziemlich (wg.Feucht-Biotop), also lange Hosen sind da ein Segen ;)

      • Mr.K. permalink
        2. Juli 2012 09:57

        Ich ziehe nächstes mal wieder kurze Hosen an. Einer muss sich ja opfern.
        Kompliment für die Fotos :) Es ist dir gelungen sämtliche Eindrücke schön festzuhalten.

      • Sybille permalink*
        2. Juli 2012 11:30

        <3

  4. http://direfarefantasticare.blogspot.it/ permalink
    3. Juli 2012 15:15

    buon luglio anche a te!

  5. 4. Juli 2012 02:10

    Die Mücken hätten mir den ganzen Spaß an dem Ausflug verdorben. Ich werde immer von Mücken gestochen und reagiere ziemlich stark auf alle Stiche. Die arme Miriam sieht auch immer aus, als ob sie Masern hätte! Trotzdem, schöne Fotos!!

    • Sybille permalink*
      4. Juli 2012 16:45

      Oh je! Ja wegen der Feuchtbiotope in dieser Gegend gibt es total viele Mücken und wehe man setzt sich kurz hin… aber es hängt wohl auch mit den überaus schwül-tropischen Temperaturen derzeit zusammen. Wir stehen gerade unter „Caronte“, einem Hochdruckgebiet aus Nordafrika. Letztes Jahr als wir dort waren, war es nicht so schlimm.

  6. 9. Juli 2012 06:06

    quanto ossigeno !! che bella la foto verso l’ultimo con te ed il tuo cane !! e sai che guardavo le foto dei fiori con interesse perchè ora mi è venuta la fissa degli oli essenziali ?

    • Sybille permalink*
      9. Juli 2012 07:32

      Ho appena letto sul tuo blog della tua nuova passione… :)
      Io di oli essenziali peró non ne so proprio nulla!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s