Skip to content

In action

29. Mai 2012

Das Sportschützen-Jahr geht langsam dem Ende zu. In etwa zwei Wochen beginnt die Sommerpause, erst im September wird weitergeübt. Vor einigen Tagen gab es ein nettes Fest aller Mitglieder und Familien des Vereins.
Hier ein paar Bilder des hochkonzentrierten Sandro. Die spezielle Jacke gehört zur Ausrüstung und macht das Schießen im Sommer unmöglich. :)

Il primo anno di tiro a segno sta per terminare, fra circa due settimane inizia la pausa estiva e si riprenderá con gli esercizi a settambre. Alcuni giorni fa abbiamo partecipato ad una bella festa dell’associazione con i membri e le loro famiglie.
Qui alcune foto di Sandro in azione, concentratissimo. La giacca da tiratore rende impossibile un allenamento in estate. :)

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. 29. Mai 2012 05:37

    Sandro schaut in der Tat sehr konzentriert aus. Ist sicher eine sehr gute Konzentrationsübung! Wie kommt es zu der speziellen Jacke, wegen den Vereinsfarben? Zur Sicherheit?

    • Sybille permalink*
      29. Mai 2012 16:00

      Die Jacke ist eine sehr steife Kleidung und hilft, dass man nicht zittert, also eine ruhige Hand bzw. einen ruhigen Arm hat. Man kann zur Unterstützung auch noch Gewichte dranhängen.

  2. 30. Mai 2012 03:08

    Ich mußte an das Lied „Ein Jäger aus Kurpfalz“ denken :). Ist es nicht komisch, die eigenen Kinder mit Waffen in der Hand zu sehen? Das mußte ich auch bei Jonathan und dem Fechten denken. Will er nächstes Jahr weitermachen?

    • Sybille permalink*
      30. Mai 2012 04:17

      Ja, und wie es komisch ist!! Aber ich merke, auch bei den Gesprächen im Verein, dass wirklich die Konzentration und die Selbstkontrolle im Vordergrund stehen, nicht das Schießen im Sinne von Erschießen. Ich hätte da schon Probleme, wenn Sandro plötzlich Jäger werden wollen würde, zum Beispiel, oder Soldat oder so.
      Er will absolut weitermachen und er wird im Verein auch dazu ermutigt und angespornt, da er anscheinend Talent zeigt (ich kann das ja nicht beurteilen).

      • 30. Mai 2012 05:55

        Diese Gedanken müssen sich in der Schweiz viele Eltern machen, da es hier ja noch die Regel ist, dass die Söhne Militärdienst leisten müssen.

      • Sybille permalink*
        30. Mai 2012 10:49

        Zum Glück gibt es das hier nicht mehr (oder sonst eben Zivildienst).

  3. Mr.K. permalink
    30. Mai 2012 08:46

    Die Sommerpause dauert ca. 5 bis 6 Wochen. Also im August geht’s wieder los.
    Die Jacke ist eine Leihgabe des Sportschützenvereins und dient dazu, den Rücken zu stützen (es gibt dazu noch einen Handschuh, steife Hosen und Spezialschuhe).
    Ohne dieser Spezialkleidung kann es nach einer Stunde ganz schön belastend werden. Diese Kleidung ist sehr steif und die verschiedenen schwarzen Lederelemente dienen dazu, das Gewehr in der idealen Körperhaltung ruhig zu halten.
    Sportschießen ist eine Sportart, vergleichbar mit anderen Sportarten, wie Bogenschießen, Fechten oder Kegeln.
    Wie bei allen sind Fleiß, richtige Körperhaltung, Koordination und vor allen 100 % Konzentration wichtig (selbst das richtige Atmen ist auschlaggebend).
    Sandro macht sich echt gut und der Trainer lobt ihn berechtigterweise.
    Der Sportschützenverein hat bereits mehrere Auszeichnungen für die vorzügliche Jugendarbeit erhalten.
    Was mir besonders gut gefällt: diese Sportart kann von Buben und Mädchen gleichwertig ausgeübt werden. Mädchen sind dabei sogar noch erfolgreicher als die Jungs. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s