Skip to content

Praktikum

10. April 2012

Diese Woche beginnt spannend: Heute startet das dreiwöchige Betriebspraktikum (105 Stunden) von John, das seine Schule organisiert hat. Er wird in einem Hotelbetrieb in den verschiedenen Sparten arbeiten, als erstes sind Zimmerservice und Wäscherei dran. Ich bin neugierig darauf, wie es ihm gefällt. Auf jeden Fall freut er sich auf die Abwechslung!

Questa settimana inizia con una novitá: oggi per John parte uno stage di 3 settimane (105 ore), organizzato dalla scuola. Lavorerá in un albergo/ristorante nei diversi settori, iniziando con la lavanderia. Sono curiosa a vedere se gli piacerá. Comunque lui intanto é contento di cambiare aria!

Advertisements
15 Kommentare leave one →
  1. april permalink
    10. April 2012 08:38

    Betriebspraktika gibt es hier auch immer in höheren Klassen. Zwar arbeiten die Schüler nicht dort, wo sie später mal hinwollen (was die berufliche Richtung angeht), aber sie bekommen einen einzigartigen Blick in die Arbeitswelt und sehen danach einiges anders (die Schule, das Leben).
    LG, April

    • Sybille permalink*
      10. April 2012 09:01

      Zu meiner Zeit gab es diese Möglichkeiten leider nicht, aber ich finde das sind ganz tolle Erfahrungen!

  2. 10. April 2012 10:41

    In ogni caso, ogni novità porta degli adattamenti e il modo in cui si affrontano forgia il carattere,
    buona giornata!
    Amalia

  3. 10. April 2012 11:37

    Das wird sicher interessant! Konnte John sich den Bereich selbst aussuchen? Tabea wird auch im nächsten Jahr ein Praktikum machen.
    LG, Micha

    • Sybille permalink*
      10. April 2012 12:01

      Nein, das ist von der Schule geregelt und steht im Zusammenhang mit der hauswirtschaftlich ausgerichteten Ausbildung. Im zweiten Jahr findet das Praktikum in einem Hotelbetrieb statt, nächstes Jahr – soviel ich verstanden habe – in einer sozialen Struktur (Altersheim, Kindergarten oder so).

  4. 10. April 2012 16:38

    wow!

  5. 10. April 2012 18:43

    Praktikum klingt abwechslungsreich. Wir alle wünschen John viel Spass dabei!

  6. 10. April 2012 19:38

    Da bin ich auch sehr gespannt, wie es ihm gefällt! Ich wünsche ihm ALLES GUTE dafür!

  7. 10. April 2012 20:50

    sono appassionata di quadrifogli…. per non raccoglierli tutti faccio finta di non vederli…
    la tua foto mi ha ipnotizzata;-))) complimenti per lo stage!

  8. 11. April 2012 02:58

    Wir haben in der 9. Klasse ein Praktikum gemacht. Wir durften uns einen Beruf aussuchen (wir durften 3 Wünsche angeben). Mein 1. Wunsch war Kindergarten, doch habe ich den nicht bekommen. Ich war dann in einer Arztpraxis, aber das war auch interessant. Wir hatten drei Wochen Praktikum: eine Woche mit der Ärztin im Behandlungszimmer, eine Woche im Labor und eine Woche bei der Abrechnung.

    Mei

    • Sybille permalink*
      11. April 2012 05:48

      Das ist toll, wenn man sich die Berufs-Richtung für ein Praktikum aussuchen kann!

  9. 11. April 2012 03:01

    Ich mußte meinen Kommentar abbrechen, weil ich nicht mehr lesen konnte, was ich getippt habe. Das wird immer von den Daten verdeckt! Also, mein kleiner Bruder, der inzwischen Betriebswirt ist, hat erst eine Hotelfachausbildung gemacht. Da hat er auch alles im Hotel ganz praktisch lernen müssen, bevor er dann höhere Dinge lernen durfte. Jetzt arbeitet er aber für Telekom.

    • Sybille permalink*
      11. April 2012 05:50

      (ist das ärgerlich mit den technischen Problemen bei den Kommentaren. Tut mir Leid!)

Trackbacks

  1. Friday « Buntmond

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s