Skip to content

USA: The Way to the Constitution

29. März 2012

Wir spielen wieder an der Zeitschnur ein paar Szenen aus der amerikanischen Geschichte nach.

Abbiamo riproposto alcune scene della storia americana sulla corda del tempo.

Zu den Info-Kärtchen kommen noch einige Unterlagen dazu, die aus Johns vorigem Schuljahr stammen, wo dieses Kapitel auch durchgenommen wurde. Es ist doch recht praktisch, wenn man das meiste Material schon beisammen hat und es eigentlich mehr ums Wiederholen und Vertiefen geht.

Oltre alle info-cards che in breve riassumono la storia, ho aggiunto un po‘ di materiale che John l’anno scorso ha utilizzato a scuola durante la lezione di storia. Devo dire che é davvero molto pratico avere giá tutto pronto.

Aber ein bißchen etwas Neues muss auf jeden Fall sein! Hier ein paar historische Figuren von Sandro.

Peró comunque qualcosa di nuovo bisogna pur aggiungerlo! Ecco alcuni personaggi storici che ha preparato Sandro.

Ich darf mich jetzt entspannt zurücklehnen und bekomme die amerikanische Geschichte vorgespielt…

Ho il piacere di potermi comodamente sedere e assistere alla messa in scena della storia americana…

Im 7jährigen Krieg kämpften die meisten Indianerstämme auf Seiten der Franzosen.

Durante la guerra dei 7 anni molti popoli indigeni sostengono i francesi.

King George III: „Ihr verflixten Kolonisten, ihr seid allesamt Rebellen!“

King George III: „Maledetti colonisti, siete dei ribelli!“

„No taxation without representation!“
Als Symbol für die Boston Tea Party muss eine kleine Kaffeetasse herhalten. :)

„No taxation without representation!“
Una tazzina, simbolo per la Boston Tea Party. :)

Die Stunde für George Washington und Thomas Jefferson ist gekommen.

È il momento per George Washington e Thomas Jefferson.

Patrick Henry 1775: „I know not what course others may take; but as for me, give me Liberty, or give me Death!“
Unser Papier-Henry hat das sehr überzeugend gesprochen, wenngleich mir schien, einen deutschen Akzent in der Aussprache zu vernehmen. :))

Patrick Henry 1775: „I know not what course others may take; but as for me, give me Liberty, or give me Death!“
Il nostro Henry di carta ha parlato in modo molto convincente, anche se mi pareva di sentire un accento tedesco… ;)))


1776 begegnen wir Betsy Ross, die die erste amerikanische Flagge genäht haben soll: Sie schlägt Washington vor, anstelle der von ihm vorgeschlagenen sechszackigen Sterne, fünfzackige zu nehmen. „Hör mal gut zu, George, wenn du 6zackige Sterne willst, dann näh dir deine Flagge doch selbst“, sagt unsere Papier-Betsy selbstbewusst. Also werden es 5zackige.
Wir beobachten schließlich 1787 Benjamin Franklin bei der Ausarbeitung der Verfassung, und dann stelle ich ihm auch ein paar Fragen dazu. :)
Eigentlich wäre jetzt unser Ausflug in die Amerikanische Geschichte zu Ende und die Französische Revolution ruft… aber Sandro würde noch gerne eine Weile in Amerika bleiben und den Bürgerkrieg dranhängen. Warum eigentlich nicht…

Nel 1776 incontriamo Betsy Ross che, cosí dice la leggenda, avrebbe cucito la prima bandiera degli Stati Uniti. È anche sua l’idea di utilizzare stelle con 5 punti e non con 6 come aveva proposto Washington. „Ascolta, George, se vuoi insistere sulle stelle a 6 punti, te la puoi fare da te, la bandiera“, dice la nostra Betsy di carta con fermezza. E tutti sapete come é andata a finire…
Nel 1787 osserviamo Benjamin Franklin durante l’elaborazione della Costituzione, e poi io mi permetto di rivolgergli un paio di domande sul contenuto di questo importante documento. :)
Veramente la nostra gita nella storia americana finirebbe qui per il momento, e giá sento il richiamo della Rivoluzione Francese… peró Sandro dice che gli piacerebbe continuare ancora qui un po‘, almeno fino alla guerra civile americana. Why not…

Advertisements
10 Kommentare leave one →
  1. 29. März 2012 12:39

    Ciao Sybille,
    sempre stupende le tue lezioni…
    Vi penso spesso!!!
    Un bacio
    Francesca

    • Sybille permalink*
      29. März 2012 15:03

      Grazie cara, e buona giornata!

  2. 29. März 2012 18:39

    Das habt ihr toll gemacht. Ich kann es mir gerade sehr lebhaft vorstellen.

  3. 30. März 2012 04:36

    Es gab übrigens auch eine „Boston Coffee Party“, da paßt dann die Kaffeetasse noch besser. Das habt Ihr aber schön gepielt!!! Wir lesen hier in der ersten bis fünften Klasse viele „living books“ zur amerikanischen Geschichte, aber dazu schreibe ich meist nichts, da sie für uns einfach so dazugehören und amerikanische Geschichte jedes Jahr behandelt werden muß. Meine Kinder wissen bestimmt mehr zu dem Thema als ich.

    Hier kann man das Betsy Ross Haus sehen und eine Führung durch das Haus machen.

    HIer ist noch eine Seite von der Verfassung für 5-9 jährige. vieelicht versteht Sandro das ja. MMan kann auch Malblötter ausdrucken und die echte Verfassung sehen.

    • Sybille permalink*
      30. März 2012 05:22

      Danke für die Links! Da können wir einige Dinge gut gebrauchen.
      Ja, ich denke mir, dass amerikanische Geschichte einen hohen Stellenwert bei euch hat. Wir machen dazu ja eh mehr, als eigentlich vom Schulprogramm vorgesehen wäre. Dafür werde ich aber diesmal die Tiroler Geschichte im 18. Jh. großzügig auslassen, weil Sandro das wirklich in- und auswendig kann.

  4. 30. März 2012 04:38

    Den letzten Satz konnte ich beim Tippen nicht sehen, er wurde von der Einlogginformation verdeckt, deshalb hat er so viele Tippfehler :).

    • Sybille permalink*
      30. März 2012 05:19

      Das macht nichts, wegen der Fehler, es klingt recht lustig :)

  5. 1. April 2012 22:10

    Ich bin beeindruckt! Toll wie ihr das macht!

    • Sybille permalink*
      2. April 2012 06:24

      Vielen Dank. Es macht mir auch viel Spaß!

  6. 5. April 2012 13:37

    What a cool way to remember what you’ve studied.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s