Skip to content

Happy birthday, John!

16. März 2012

Alles Gute zum 16. Geburtstag, lieber John! Wow, 16!!

Tanti auguri per il tuo compleanno, caro John! 16 anni!!

Zum Frühstück gab es heute, wie vom Geburtstagskind gewünscht, Tiramisú.
Leider muss John heute trotz Geburtstag zur Schule, und dazu stehen auch noch zwei Schularbeiten auf dem Programm.
Er wollte aber auch ein bißchen Kuchen für seine Klasse in die Schule mitnehmen, dazu hatte ich gestern noch Rotweinkuchenschnitten vorbereitet.
A propos Schule, mit 16 Jahren  hat man in Italien die gesetzlich vorgeschriebene (Schul-)Bildungspflicht erfüllt. D.h. John kann, muss aber nicht zur Schule gehen, allerdings besteht noch bis zum 18. Lebensjahr Berufsausbildungspflicht. John meint, gefühlsmäßig mache dies für ihn schon einen Unterschied, er fühle sich bereits ein bißchen freier. :) Ein zusätzlicher Grund zum Feiern!

Per colazione, come da desiderio del festeggiato, avevo preparato un tiramisú.
Purtroppo anche oggi peró é un giorno come gli altri, bisogna andare a scuola e in programma ci sono pure due compiti in classe...
Comunque John ha voluto portare un po‘ di torta anche alla sua classe e cosí ieri ho preparato la torta al vino rosso.
A proposito di scuola, con 16 anni si arriva al compimento dell‚obbligo di istruzione (scuola), si puó ma non si deve continuare a studiare, fino a 18 anni comunque c’é l’obbligo formativo. John dice che sapere di aver raggiunto il primo obiettivo, per lui fa una differenza a livello mentale, si sente giá un po‘ piú libero. :) Insomma un’altra occasione per festeggiare!

Hier unsere Geburtstagsgeschenke. Das „Ding“ rechts ist eine Sammlung von Musik, Artbook  und Computerspiel, basierend auf den Büchern von Andrzej Sapkowski. Das hat John sich zum Geburtstag selbst mit seinem Ersparten gekauft, wir haben dabei ein bißchen mitgeholfen.
Das Buch links schenkten wir ihm, weil er erst vor kurzem den amerikanischen Schriftsteller H. P. Lovecraft entdeckt hat und von Stil und Inhalt begeistert ist.

Ecco i nostri regali. Il „coso“ a destra é una raccolta di musica, artbook e videogioco basato sui romanzi di Andrzej Sapkowski. Metá l’abbiamo comprato noi, metá John con i suoi risparmi.
Il libro a sinistra gliel’abbiamo regalato perché recentemente ha scoperto l’autore americano H.P.Lovecraft che l’ha subito affascinato come stile e come contenuti.

Advertisements
12 Kommentare leave one →
  1. 16. März 2012 08:17

    Ganz herzliche Glückwünsche an John!

  2. 16. März 2012 08:48

    Buon compleanno John… tanti tanti auguri di cuore! :)

  3. 16. März 2012 08:51

    Oh, ma è la nostra settimana dei festeggiamenti… Auguri!! (Dovrai pur chiedergli il permesso, ma poi guarda che splendide foto…)

  4. 16. März 2012 08:53

    Tanti cari auguri anche da parte nostra!!!!
    Catia e Matilde

    P.S. Luca approva la scelta di Lovecraft, uno dei suoi autori preferiti. Potrebbe andare avanti ore a parlare della sua genialità.

  5. 16. März 2012 18:45

    Alles Gute zum Geburtstag, John! Geniesse deine neue, gefühlsmässige „Freiheit“ ! Könnte John jetzt theoretisch wieder Homeschooler werden/sein?

    • Sybille permalink*
      17. März 2012 07:58

      Ich glaube nicht, weil es ändert sich ja nichts daran, dass ich nicht die gesetzl. vorgeschriebenen technischen Voraussetzungen für das Unterrichten der Oberstufe habe (müsste dafür einen Doktortitel haben). Eigentlich heißt es nur, dass er mit einer Berufsausbildung (Lehre) anfangen könnte bzw. müsste falls er die Schule aufgibt (was er nicht vorhat, fehlt ja nur noch 1 Jahr zum ersten Abschluss).
      Wenn man durch und durch so könnte wie man wollte, würde er ja sofort Autodidakt werden, was er ja in der (leider spärlich bemessenen) Freizeit eh macht (Zeichnen und Schreiben). Na ja, theoretisch kann er nächstes Jahr, nach Abschluss der 3. und mit dem Abschlussdiplom, irgendeinen Job annehmen für den er qualifiziert ist, z. B. auch Teilzeit, und dann hätte er zugleich Zeit für seine Studien. Fast ein Ding der Unmöglichkeit in der Wirtschaftskrise jetzt (erst recht sind Teilzeitstellen voll selten!), aber mal sehen. Wenn ich im Leben bisher etwas gelernt habe, dann ist es, nicht zu viel zu programmieren, weil es eh anders kommt. :)

      • 17. März 2012 20:19

        Stimmt, nicht zu viel programmieren. Ich bin sicher John wird einen Weg finden seinen Studien nachzugehen.
        Danke für die Erklärungen. Hier besteht so eine Ausbildungspflicht nicht.

  6. 16. März 2012 22:22

    Tanti tantissimi auguri anche da me caro John! :-) un sorriso come regalo!

  7. 19. März 2012 02:01

    Auch nachträglich, alles Liebe zum Geburtstag. Hier erlischt mit 16 die Schulpflicht und auch die Homeschoolschulpflicht. Wir können weiter Homeschooling machen, doch muß man nichts mehr einreichen. Man kann es jedoch einreichen und es gibt auch weiterhin Auflagen, was man unterrichten muß. (Das gilt für New York).

    • Sybille permalink*
      19. März 2012 06:07

      Danke Eva, ich habe gerade gesehen dass ihr zum Glück wieder gesund seid!
      Ich finde die Regelung bei euch ganz vernünftig. Als ich zur Schule ging war es so ähnlich (Schulpflicht bis 16 bzw. Mittelschulabschluss: wenn man regulär mit 14 die Mittelschule abgeschlossen hatte, konnte man auch gleich arbeiten gehen), aber dann meinte der Staat, dass zu viele Jugendliche keine richtige Schulausbildung machen und man müsste sie „zum Glück zwingen“. (Dass es an der Schule selbst liegen könnte, wenn viele Jugendlichen nicht mehr weitermachen wollten nach dem Motto „Hauptsache keine Schule mehr“, darauf kommt die Regierung nie…)

  8. 19. März 2012 16:30

    Ops, un pò in ritardo, ma tanti tanti auguri a John!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s