Skip to content

Politische Bildung: Der Landtag

14. März 2012


In politischer Bildung beginnen wir mit dem Landtag.
Zuerst erklärte ich die Besonderheiten der autonomen Provinz Bozen und der Region Trentino-Südtirol im Vergleich zu Provinzen und Regionen ohne Sonderstatut.
Dabei hilft auch mein altes Schulbuch, obwohl sich in der Zwischenzeit wieder viele Dinge geändert haben.

Educazione civica: il Consiglio Provinciale.
Abbiamo parlato delle differenze fra provincia e regione autonoma e non autonoma, anche aiutandoci con il mio vecchio libro della scuola media (peró devo stare attenta perché diverse cose nel frattempo sono cambiate).


Zur Wiederholung der Zuständigkeiten und Aufbau von Landtag und Landesregierung habe ich ein kleines Trimino erstellt (Vorlage von >hier).
Irgendwo hat sich allerdings wohl ein Fehler eingeschlichen, weil die endgültige Figur nicht ganz zustandekommt. :)
Ich bin mir sicher, dass Sandro sich nicht alles merken kann, es klingt ja doch etwas komplex und abstrakt und ich weiß, dass auch viele Erwachsene sich nicht auskennen zwischen Zuständigkeiten der Landesregierung und des Landtags. Aber langsam langsam wird es schon werden. Ich merke etwa, dass Sandro nun auch in dieser Hinsicht aufmerksamer die Nachrichten im Radio verfolgt und nachfragt, z. B. – „Der da jetzt spricht, dass ist der mit der Brille und den wenigen Haaren, der für die Energie zuständig ist, stimmt’s?“ :)

Per ripetere le competenze e il sistema di Consiglio e Giunta, un trimino (modello da scaricare >qui).
Peró mi sa che ho fatto un errore perché verso la fine c’é qualcosa che non quadra. :)
Sono certa che Sandro non riuscirá a memorizzare tutto, anche perché la cosa in effetti é un po‘ complessa e so con certezza che tanti adulti non hanno idea delle differenze fra le competenze del consiglio e della giunta. Ma un po‘ alla volta ce la possiamo fare. Ad esempio ho giá notato che Sandro sta piú attento nell’ascoltare le notizie alla radio, e magari chiede: „Quello che sta parlando ora é l’assessore per l’energia, quello con gli occhiali e i pochi capelli, vero?“ :)


Zeitungsausschnitte zur Landesregierung (Wer ist Wer? und wer ist zuständig für was?) und weitere geben Anlass zu Fragen und Antworten, z. B. zum Landeshaushalt, zu den verschiedenen Parteien und ihren Grundausrichtungen, zum  aktiven und passiven Wahlrecht.
Sandro will auch ganz genau erzählt bekommen, wen von diesen Damen und Herren ich persönlich kenne, welche politische Richtung sie vertreten usw.

Articoli di giornali per discutere: la Giunta Provinciale (Chi é chi? Chi é competente per cosa?), il bilancio, i partiti, il diritto di voto attivo e passivo.
Sandro é anche molto interessato a sapere chi di queste signore e signori io conosco personalmente, quale é il loro orientamento politico ecc.

Die Gewaltenteilung.
Jedenfalls in der Theorie… (Landtag und Landesregierung sind nicht getrennt, die Landesregierung ernennt Richterinnen und Richter des Verwaltungsgerichts, eine von zwei Südtiroler Tageszeitungen (die größere) gehört einer mächtigen Familie mit großem politischen und wirtschaftlichen Einfluss usw.)

La separazione dei poteri.
Almeno in teoria… (consiglio e giunta non sono divisi, la giunta nomina i giudici del tribunale amministrativo, un quotidiano di due in lingua tedesca (quello piú grande e potente) é nelle mani di una famiglia molto attiva nell’ambiente politico ed economico ecc.).

Ich zeigte Sandro ein paar Fotos, die ich kürzlich anlässlich einer Landtagssitzung gemacht habe.
Ganz rechts das Landtagspräsidium mit dem Landtagspräsidenten, daneben die Landesregierung, gegenüber der restliche Landtag.
Da wird geplaudert, mit dem Handy gespielt und telefoniert, gegähnt, herumgegangen, über andere Dinge verhandelt…

Faccio vedere a Sandro alcune fotografie he ho scattato un po‘ di tempo fa in occasione di una seduta di consiglio.
A destra il presidio del consiglio con il presidente di consiglio, poi la giunta, di fronte il resto del consiglio.
Si chiacchiera, si gioca con i telefonini, si sbadiglia, si va a passeggio, si discute di altre cose…

… und auf diesem Foto sieht man den Landeshauptmann beim Lesen der „Dolomiten“-Tageszeitung.
Nur wenige Tage  nach diesen Aufnahmen fing man übrigens im Landtag anlässlich der Debatte über die Änderung der Geschäftsordnung an, sich aufs heftigste  zu beschimpfen und zu beleidigen, die Tageszeitungen waren voller Berichte darüber. Es geht also nicht immer so fad ruhig zu wie auf den Bildern hier.
Wenn alles klappt, besuchen Sandro und ich die nächste Landtagssitzung Mitte April.

… e su questa foto vediamo il presidente della giunta che legge il quotidiano „Dolomiten“.
Solo pochi giorni dopo queste fotografie in consiglio si é scatenato un putiferio in occasione della discussione sulle modifiche del regolamento interno del consiglio. Parole pesanti, liti, aggredimenti verbali… Sarebbero state delle foto molto diverse da queste.
Se tutto va bene Sandro ed io andremo a visitare il consiglio durante la prossima seduta a metá aprile.

Eine Landtagssitzung eignet sich immer gut, auf Belange der sog. Zivilgesellschaft aufmerksam zu machen, wie hier vor dem Landtagsgebäude Aktivistinnen und Aktivisten für direkte Demokratie… ;)

Una seduta di consiglio é sempre adatta per sottolineare tematiche importanti della societá civile attraverso manifestazioni ecc., come qui davanti al palazzo provinciale stanno facendo attiviste e attivisti per piú democrazia… ;)

Und hier die Arbeiter und Arbeiterinnen einer Firma, deren Arbeitsplätze durch die Wirtschaftskrise in Gefahr sind.

E qui lavoratrici e lavoratori di una ditta che per la crisi sta rischiando la chiusura.


Nochmal zur Übersicht des Systems – wer wählt oder ernennt wen, wer ist für was zuständig – ein kleines Schaubild von Sandro.

Sandro ha disegnato uno schema: chi vota o nomina chi, le competenze principali ecc.

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt!! :)
Ich mag besonders seine Zeichnung vom „Volk“, so schön bunt gemischt: ich erkenne da eine Frau mit einem Korb voller Eier, einen Indianer, einen patriotischen Andreas-Hofer-Typen, eine mumienhafte, rundherum eingegipste Person und andere mehr. ;)

Mi piace tantissimo il suo divertente stile. Soprattutto come ha disegnato il „popolo“ in cima: vedo una donna con una cesta piena di uova, un indiano, un appassionato patriota stile Andreas Hofer, una persona stile mummia… ;)

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 14. März 2012 16:50

    Bellissimi questi disegni! Un vero fumetto del Consiglio Provinciale :)

  2. 14. März 2012 21:36

    davvero bravo! un bellissimo fumetto!
    Ma che argomento difficile, nemmeno io so bene chi fa cosa.
    So però che anche da noi i bambini di V hanno incontrato il sindaco e il maresciallo dei carabinieri per parlare di educazione civica. Delle medie ancora non so nulla :-)

    • Sybille permalink*
      15. März 2012 06:37

      Io ricordo di aver fatto l’argomento alle elementari, ricordo la visita del sindaco a scuola (era lo zio di una compagna di classe), anche alle medie ma non mi interessava per niente e cosí ho subito dimenticato tutto. Quando a 18 anni ho fatto il concorso per entrare nell’amministrazione comunale mi hanno chiesto quali fossero i partiti presenti in consiglio comunale. Gulp!! Timidamente ho provato a dire „per esempio i… V-Verdi?“ non ero sicura se fosse davvero il nome di un partito o era solo un modo di dire… Solo iniziando poi a lavorare lí ho finalmente capito diversi meccanismi.

Trackbacks

  1. Im Landtag « Buntmond

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s