Skip to content

Nature Study: Buds

13. März 2012

Zum Beobachten und Vergleichen der verschiedenen Knospen haben wir Äste von Bäumen und Sträuchern aus der Umgebung gesammelt.

Per osservare e confrontare i diversi tipi di gemme abbiamo raccolto dei rami di alberi e cespugli.


Verwilderter Pfirsich aus dem Wald
Ramo di un pesco trovato in mezzo al bosco


Heckenrose
Rosa canina

Leider bin ich nicht bei allen gesammelten Beispielen sicher, um welche Art es sich handelt…

Purtroppo non su tutti gli esempi sono certa di quale pianta si tratta…

Types of buds by wikipedia

Wir haben unsere neuen Nature Journals eingeweiht.

Abbiamo dunque inaugurato i nostri nuovi Nature Journals.

Sandro bemerkte, wie groß doch die Unterschiede der Knospen seien, wenn man erst genauer hinsieht.

Sandro ha osservato le grandi differenze fra le gemme appena si inizia a guardarle bene.

Er zeichnete hier mit Bleistift, ohne anzumalen.

Lui qui disegna con matita, senza colorare.

Ich habe schon ein bißchen mit Farbe experimentiert. Mit dem hübschen kleinen Notizheft hat mich Micha vor einer Weile überrascht.
Ich wünschte, Paula mit ihrer großen Nature Journal-Erfahrung würde gleich nebenan wohnen und uns ein paar Tipps geben…
Sandro weiß schon genau, was er als nächstes ins Heft zeichnen und notieren will: unsere besondere Frühlingsbotin, die Küchenschelle.

Io ho provato ad aggiungere un po‘ di colore ai miei disegni. Il piccolo quaderno é stato una sorpresa ricevuta da Micha tempo fa.
Quanto mi piacerebbe avere come vicina di casa Paula con la sua grande esperienza riguardo i nature journals!
Sandro ha giá ben in mente il prossimo soggetto da disegnare: la pulsatilla.

Advertisements
10 Kommentare leave one →
  1. 13. März 2012 07:51

    è emozionante questo post, queste foto, questi disegni – si sente tanto la primavera! Anch’io voglio disegnare la pulsatilla, appena la trovo…

  2. 13. März 2012 15:27

    Oh das freut mich, dass ihr die Hefte nun so schön eingeweiht habt!
    LG, Micha

  3. 13. März 2012 16:23

    Oh che bello!!
    Buon lavoro e teneteci aggiornati su questo studio naturalistico :-)

  4. 13. März 2012 19:57

    Das ist eine schöne Idee! Und die Zeichnungen sind toll, da sag ich nur: der Apfel fällt nicht weit vom Stamm!

  5. 14. März 2012 02:07

    Wir haben uns heute mit Krokus beschäftigt, die Knospen sieht man hier noch nicht so viel wie bei Euch. Schöne Zeichnungen. Kennst Du Marjolein Bastin? Sie könnte Euch Anregungen geben! Das Tagebuch von Edith Holden ist auch schön.

  6. 14. März 2012 02:08

    Falls meine Links nicht geklappt haben, schicke ich sie nochmal.

    • Sybille permalink*
      14. März 2012 07:37

      Die Links funktionieren leider nicht, also warte ich dass du sie mir nochmal schickst, wenn du Zeit hast. Danke inzwischen!

    • Sybille permalink*
      24. März 2012 09:40

      Danke!! Beides sehr schöne Tipps…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s