Skip to content

Streuselkuchen

9. März 2012

Gestern abend backte ich anlässlich des Frauenwelttages einen feinen Streuselkuchen mit Himbeeren, sozusagen im letzten Moment.
Da ich euch kein Stück davon anbieten kann, hier das Rezept (meiner Schwiegermutter).
Der Kuchen schmeckt am besten warm aus dem Ofen… mmh, köstlich!

Ieri sera per celebrare la Giornata della Donna ho deciso last minute di preparare la torta di ricotta e lamponi.
Visto che non vi posso offrire un pezzo, metto qui la ricetta (di mia suocera).
La torta é buonissima ancora calda, appena sfornata… slurp!

———————————————

Rezept für eine runde Kuchenform: 125 g Butter mit 1/2 Ei, 100 g Zucker, 300 g Mehl und etwas Backpulver zu Streuseln verarbeiten. Für die Füllung 250 g Quark (Topfen), 70 g Zucker, 1/2 Ei und die geriebene Schale einer Zitrone vermischen. Dann gibt man zwei Drittel der Streusel in die Kuchenform, darüber kommt die Füllung, dann eine Handvoll tiefgefrorene Himbeeren und darüber die restlichen Streusel. Bei 180 Grad backen. Im Sommer schmeckt der Kuchen mit frischen Johannisbeeren aus dem Garten auch wunderbar…

Ricetta per una forma rotonda: fare l’impasto bricioloso con 125 g di burro, mezzo uovo, 100 g zucchero, 300 g farina con un po‘ di polvere lievitante. Preparare il ripieno con 250 g ricotta, 70 g zucchero, l’altra metá dell’uovo e la buccia di un limone. Poi si mette nella forma due terzi dell’impasto e sopra il ripieno, aggiungendo una manciata di lamponi surgelati. Si copre con il resto delle briciole e si mette in forno a 180 gradi. D’estate la torta é buonissima anche con i ribes rossi, freschi dall’orto…

 

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. Adele permalink
    9. März 2012 10:10

    SE vengo su da te me ne tieni un pezzo in caldo?Adele

  2. mocaliana permalink
    10. März 2012 08:08

    eccola! vado a comprare i lamponi (che non saranno buoni come i tuoi, ma ci accontentiamo) :)

    • Sybille permalink*
      10. März 2012 09:48

      Anch’io ho comprato i lamponi surgelati, purtroppo nel nostro orto non ne abbiamo!

  3. 11. März 2012 09:34

    Gnammmm!!! La voglio fare assolutamente!!!
    Grazie per la ricetta :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s