Skip to content

Le cose belle della… Toscana!

25. Februar 2012

Rieccoci di nuovo alla scoperta delle bellezze dell’Italia, grazie a voi!
Elena ci ha mandato tantissimo materiale dalla Toscana… cartoline, una lettera e fotografie, cartine e info-materiale.
Elena non ha un blog, cosí provo a presentarla con due parole: Ha due figlie adulte di 24 e 26 anni e un figlio di 9 anni, Nicola. Da sempre interessata alla pedagogia steineriana, ha fatto parte di associazioni che hanno fondato una scuola e un asilo.
Grazie Elena per la tua bella lettera e tutto ció che ci hai spedito per raccontare la Toscana!

Da sind wir wieder auf unserer Entdeckungsreise der schönen Seiten Italiens, dank eurer Mithilfe!
Elena hat uns ganz viel Material aus der schönen Toskana geschickt… Ansichtskarten, einen Brief mit Fotos, Landkarten und Infomaterial.
Elena hat keinen Blog, also stelle ich sie kurz so vor: Sie hat zwei erwachsene Töchter von 24 und 26 Jahren und einen neunjährigen Sohn, Nicola. Seit jeher interessiert sie sich für Waldorfpädagogik und war Mitglied in Vereinen, die eine Schule und einen Kindergarten gegründet haben.
Danke Elena für den schönen Brief und alles, was du uns geschickt hast, um damit von der Toskana zu erzählen!

Le cartoline sono davvero bellissime e Sandro ha notato che il fotografo che le ha fatte, si chiama come lui. :)
Io da ragazza sono stata in Toscana: ho passato diverse settimane a Punta Ala in compagnia della mia ex vicina di casa e la sua famiglia (davo una mano a guardare i 4 bimbi piccoli), a Grosseto e anche mezza giornata a Siena. Un sogno!

Die Ansichtskarten sind wunderbar und Sandro merkte auch sogleich, dass der Fotograf den gleichen Namen wie er hat. :)
Ich war als junges Mädchen in der Toskana, als ich meine ehemalige Nachbarsfamilie in den Sommerurlaub begleiten durfte: ich war in Punta Ala, in Grosseto und auch einen halben Tag in Siena. Ein Traum!

Ormai fare la foto con la mappa dell’Italia é diventato un rituale, ecco Sandro con la Toscana che ora grazie a Elena non é piú bianca ma colorata!
Grazie ancora cara Elena, e spero di risentirci (rileggerci) ancora! Un caro saluto a tutti!

Es gehört nun dazu wie ein Ritual: das Foto von Sandro an der großen Italienkarte. Jetzt ist auch die Toskana kein weißer Fleck mehr!
Danke nochmal liebe Elena, und ich hoffe wir bleiben in Kontakt! Liebe Grüße der ganzen Familie!

Le puntate precedenti del progetto „Italia 150 – Solo Cose Belle“ si trovano >qui.

Die vorherigen Beiträge zum Projekt „Italien 150 – Nur Schöne Dinge“ findet man >hier.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s