Skip to content

Jack

17. Februar 2012

Kanarienvogel Jack lebt eigentlich mit unseren Zebrafinken in der großen Voliere auf dem Küchenbalkon. Im Winter ist die Voliere mit Plexiglas vor der Kälte geschützt. Mit der besonderen Kältewelle heuer kam Jack aber nicht besonders gut zurecht, vielleicht auch weil er auch nicht mehr der Jüngste ist. Die Zebrafinken sind ja Nestschläfer und daher kuscheln sie sich nachts in den mit Wolle und Heu gepolsterten Nestern warm zusammen. Kanarienvögel aber schlafen einfach so auf einem Ast. Also holten wir Jack kurzerhand ins Haus. Er wohnt jetzt im alten Vogelkäfig im Wohnzimmer und singt wieder ganz vergnügt. An den Vormittagen unternimmt er meistens Ausflüge und lenkt uns vom Homeschooling ab. Jetzt ist die Kältewelle zwar vorbei, aber weil Jack sich an die Wohnungstemperaturen angepasst hat, kann er natürlich nicht einfach so wieder hinaus sondern bleibt wohl noch ein paar Wochen hier im Winterquartier. So genießen wir inzwischen seinen hübschen Gesang.

Il canarino Jack di solito vive nella voliera sul balcone della cucina insieme ai nostri diamantini. D’inverno ovviamente la voliera é coperta con plexiglas contro le temperature basse. Ma con il freddo particolare di quest’anno Jack non era per niente contento, forse anche perché non é piú un giovanotto. Mentre i diamantini passano la notte nei loro nidi, i canarini dormono semplicemente su un ramo. Cosí abbiamo deciso di far entrare Jack in casa e abbiamo sistemato una vecchia gabbia in soggiorno. Ora é di nuovo tutto pimpante e canta le sue canzoni. Dalla mattina a mezzogiorno di solito intraprende delle gite e ci disturba durante le lezioni di homeschooling. Ora il grande freddo sembra passato ma ormai Jack si é abituato alle temperature in casa e dovrá starsene qui ancora per qualche settimana. E intanto ci godiamo le sue canzoncine.

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. 17. Februar 2012 08:39

    Ist das schön, wie ihr euren Gefährten drinnen genießt :)
    Und er euch wahrscheinlcih auch – und die Warme!

  2. 17. Februar 2012 09:16

    oh, kanarienvögel sind toll. ich kam mal in heidelberg in ein antiquariat in einem alten fachwerkhaus – überall bücherstapel (vom boden bis teilweise an die decke), man konnte sich mit müh und not durch den laden quetschen. vor einer kleinen treppe lag ein riesenhafter grauer verzottelter hund. und auf einem der bücherstapel stand eín vogelkäfig. mit einem kanarienvogel darin.
    diese szene ist mir bis heute im gedächtnis geblieben.
    das antiquariat gibt es leider nicht mehr. dafür ein unglaublich süßes und gemütliches café. immerhin.

    • Sybille permalink*
      17. Februar 2012 09:37

      Ich mag ihr munteres Gezwitscher sehr. Ich habe gelesen, dass früher die Bergleute Kanaris sozusagen als Alarmanlagen in die Schächte mitnahmen, weil sie so sensibel auf Sauerstoffmangel reagieren. Hörten die Vögel auf zu singen, wusste man dass es ein Luftproblem geben würde.
      Deine Beschreibung klingt wie aus einem stimmungsvollen Film… Bücher, Zottelhund und Kanarienvogel… sehr inspirierend! :)

  3. 17. Februar 2012 11:20

    Jack ist allerschönst. Bitte mehr Vogel-Content.

  4. 17. Februar 2012 14:23

    Ma sta fuori dalla gabbia? Lasciate la gabbia aperta? Lui non scappa via?

    • Sybille permalink*
      17. Februar 2012 14:39

      Sí, la mattina durante le nostre lezioni apriamo la gabbia (certo, teniamo le finestre chiuse). Di pomeriggio invece quando c’é il sole apro le finestre e comunque c’é piú movimento fra apri porta chiudi porta ecc. allora mi sembra un po‘ pericoloso (per Jack). Lui comunque dopo un po‘ torna in gabbia da solo (e come carattere non é il tipo da farsi prendere con le mani, troppo abituato all’autonomia), anche perché lí trova da bere e da mangiare.

  5. 17. Februar 2012 19:19

    la nostra vicina è un appassionata di uccellini…pensa che in passato il merlo che viveva libero in casa si faceva portare a spasso sulla schiena del gatto!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s