Skip to content

Ready!

27. Januar 2012

Geschafft: Der Lernbericht und die verschiedenen Anlagen sind endgültig ausgedruckt und versandbereit. Ich bin erleichtert, diese Arbeit nun abgeschlossen zu haben. Immer wieder ist mir etwas eingefallen, das noch hinzugefügt werden sollte.
Das zweite Schulhalbjahr beginnt nun, nächste Woche ist schon Februar, kaum zu glauben dass die Zeit so rasch verfliegt…
Nächstes Jahr um diese Zeit wird Sandro sich entscheiden müssen, wie es nach dem Mittelschulabschluss weitergehen soll. Derzeit ist er ziemlich sicher, dass er Tischler oder Zimmermann werden möchte. Ich freue mich schon auf neue Küchenmöbel und Schränke! :))

Finalmente ce l’ho fatta, il rapporto e gli allegati sono stampati e pronti per essere spediti. Sono contenta di aver concluso questo lavoro. Di continuo mi veniva in mente che c’era da aggiungere ancora questo, ancora quello…
Ora inizia la seconda parte dell’anno scolastico, quasi non mi sembra vero che il tempo sia volato cosí in fretta…
L’anno prossimo in questo periodo Sandro dovrá decidere come proseguire dopo l’esame di terza media. Al momento é abbastanza sicuro di voler diventare falegname. Avrei giá qualche idea per nuovi mobili per casa nostra! :))

Advertisements
15 Kommentare leave one →
  1. 27. Januar 2012 08:14

    Wir haben uns heute in Belgien angemeldet und ich habe eben auch mit der Schulinspektorin gesprochen. Ich freue mich so, dass wir jetzt offiziell starten können. Ich wünschte, ich würde auch so penibel alles sammeln und dokumentieren, was wir so machen. Das sind schließlich auch tolle Erinnerungen. Euch wünsche ich tollen neuen Schwung für das zweite Halbjahr. Liebe Grüße, Nik

    • Sybille permalink*
      27. Januar 2012 08:49

      Wie schön! Ja, es ist ein gutes Gefühl „offiziell“ unterwegs zu sein.
      Was gibt es denn bei euch für Auflagen? (Lernprogramme, Berichte, Prüfungen, Gespräche?)
      Wünsche euch ganz viel Freude und alles Gute!!

  2. 27. Januar 2012 10:10

    Uh, ma che bello! Anche l’idea del diventare falegname non è male… sentivo dire che insieme al panettiere e ai lavori come elettricista e idraulico… è molto richiesto!

  3. 27. Januar 2012 11:49

    Falegname Oh yes! Sai che da queste parti ha già una fan! :)

  4. 27. Januar 2012 14:18

    Che bella idea! quale esperienza secondo te l’ha ispirato?

    • Sybille permalink*
      27. Januar 2012 21:36

      Ciao, nessuna esperienza particolare. Semplicemente ha constatato che gli piace molto creare cose concrete e lavorare con le mani, poi ha molta fantasia e una buona immaginazione in 3D, gli piace disegnare e costruire, e poi anche il legno come materiale gli piace…

  5. 27. Januar 2012 18:23

    W i lavori manuali! noi abbiamo ancora tempo per questa decisione….

  6. 27. Januar 2012 20:21

    Gratuliere zum abgeschlossenen Lernbericht. Es ist doch immer schön wenn solche Sachen zu Ende gebracht sind.
    Toll, schickst du mir Sandro dann auch gleich vorbei?

  7. 27. Januar 2012 20:55

    Bellissima l’idea di diventare falegname!

    Leggere il tuo blog mi fa respirare a pieni polmoni.
    Grazie di condividere con noi le tue esperienze di homeschooling.

    • Sybille permalink*
      27. Januar 2012 21:32

      Ciao, grazie il tuo messaggio mi fa molto piacere!

  8. 28. Januar 2012 07:28

    Viel Energie fürs neue Semester dann :)
    Tischler oder Zimmermann ist super, wenn man so jemand in der Familie hat ;)
    Alles Liebe. maria

    • Sybille permalink*
      28. Januar 2012 07:38

      Danke liebe Maria!
      Sandros Vorstellungen gehen eigentlich noch weiter, er möchte sich anschließend auf Bühnen- und Requisitenbau spezialisieren und dann am liebsten nach Kanada auswandern, weil er Winter und Kälte sehr mag. (Ich frage mich, ob das wirklich mein Sohn ist? Ich zöge am liebsten direkt zum Äquator :)))
      Ach, es ist so nett wie sich die Heranwachsenden die Zukunft vorstellen – und wie ermutigend, dass sie sich etwas vorstellen können! Man spricht ja derzeit ständig von Null Perspektiven… Ich bin ja schon so gespannt, daran dass er seine Wünsche verwirklichen kann wenn er es wirklich möchte, glaube ich eigentlich schon, natürlich kann er in den nächsten Jahren noch ein paarmal Wünsche ändern. :)

  9. 28. Januar 2012 18:07

    So wie ich das verstanden habe, gibt es keine Auflagen, außer dass man dem Kind etwas beibringen soll. Also Unschooling sollte es nicht sein. Es kommen auch „in regelmäßigen Abständen“ unangemeldet Inspektoren, die gucken, was man so treibt. Berichte oder Prüfungen gibt es nicht, es sei denn man möchte einen belgischen Schulabschluss machen, dann kann man drei Prüfungen ablegen. Um das Homeschooling zu beantragen reicht ein formloser Brief ans Schulministerium. Wenn die Inspektoren allerdings merken, dass der Hausunterricht „nicht der ideale Förderort für das schulpflichtige Kind ist, kann die Pädagogische Inspektion und Beratung Maßnahmen ergreifen um die Beschulung im Hausunterricht zu beenden.“ Was auch immer das heißen mag. Da bin ich jetzt erst mal aber nicht besorgt. Liebe Grüße, nik

    • Sybille permalink*
      29. Januar 2012 08:31

      Wie interessant, vielen Dank!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s