Skip to content

Elisabeth(s) in October ;)

21. Oktober 2011

Elisabeth Nr. 1: Unsere Esche im Oktober.

Elisabeth n. 1: il nostro frassino ad ottobre.

Im Vergleich zum Septemberfoto ist ganz eindeutig der Beginn der herbstlichen Färbung zu sehen.
Das geht jetzt wohl ganz schnell, Tag für Tag.

In confronto alla foto di settembre é evidente che Elisabeth sta seriamente passando alla stagione dell’autunno.

Elisabeth Nr. 2: Natürlich Elisabeth I.!
Wir haben uns im Rahmen unseres Geschichte-Ausflugs in die Renaissance ein bißchen mit ihr befasst und auch den FilmElizabeth“ angesehen.
Obwohl er ab 12 Jahren freigegeben ist, gibt es m.E. mehrere Szenen, die nicht unbedingt für Jugendliche geeignet sind. Also Sandro und ich mussten/wollten ein paarmal wegsehen und weghören! Ansonsten gibt er einen guten Einblick in die damalige Zeit (sofern man ein paar Grundkenntnisse dazu hat, sonst wird’s kompliziert) und auch die Unterschiede zwischen Film und wahrer Geschichte wollen analysiert werden (>siehe Wikipedia). Und vor allem: Wow, die wunderschönen prächtigen Kleider der Frauen! Die Männer in ihren strumpfhosenartigen Beinkleidern fanden wir hingegen etwas komisch. :)

Elisabeth n. 2: è la regina Elisabetta I!
Durante il nostro percorso nel Rinascimento naturalmente abbiamo „incontrata“ anche lei. Pochi giorni fa abbiamo guardato insieme il film „Elizabeth“.
Anche se é indicato a partire da 12 anni, ci sono a mio avviso diverse scene non adatte a ragazzini; cosí sia Sandro che io abbiamo saltato alcuni pezzetti. Per il resto il film trasmette bene il clima di quegli anni (comunque meglio conoscere la storia prima, per capire meglio; e non é male confrontare ció che racconta il film con i dati di fatto, v. >wikipedia). Ma soprattutto: Wow, che vestiti! I vestiti delle donne in questo film sono davvero splendidi.

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. 21. Oktober 2011 06:52

    Ja, mit den Filmen ist das immer so eine Sache… mir ging es mit „der Päpstin“ so. Kennst du den Film? Ich glaub, der ist auch erst ab 12 freigegeben oder noch später. Trotzdem ist er auch für mich, die diesem Alter entwachsen ist, schon … eine Herausforderung bei manchen Szenen.
    noch eine ganz andere Frage: hast du eine Empfehlung für ein Buch, in dem so ziemlich alle Bäume (Laub) abgebildet sind (oder eine Internetseite)? Hier wächst nämlich ein Baum, dessen Blätter ich in keinem unserer (wenigen und nicht sehr umfangreichen) Bücher finde und im Internet – ohne Anhaltspunkt – ist es auch schwer was zu finden. Das Blatt schaut ein bisschen wie Ahorn aus, nur in die Länge gezogen sozusagen. Also wie ein Eichenblatt, aber mit den SPitzen des Ahorns und vorne an den Spitzen sind noch sowas wie Mini-Stacheln… die Blätter sind jetzt wundervollst rötlich gefärbt und ich hab einen einzigen Baum gefunden hier entlang der Steinmauer unseres Feldes. Versteckt zwischen vielen anderen, nur das Leuchten der Blätter hat mich „angelockt“ ;)
    Also falls du irgendeinen Tipp hättest, wär ich sehr dankbar!!
    Alles Liebe. maria

    • Sybille permalink*
      21. Oktober 2011 09:33

      Hallo Maria,
      „Die Päpstin“ kenne ich nur als Hörbuch, und in Büchern (ob gelesen oder gehört) kann ich auch heftigere Szenen besser verdauen. Bei Bildern, besonders bei bewegten Bildern, tue ich mir einfach schwer, die tauchen dann immer wieder in meinen Gedanken auf, das belastet mich, daher sehe ich bei vielen Filmen einfach weg, die Freiheit nehme ich mir!
      Zum Kreativberg-Baum: hm, besonderes Buch kann ich keines empfehlen (frage mal Naturmama, ich wette die weiß mehrere…), ich frage meistens meine Mutter, die erkennt fast jeden Baum! Wenn du mir vielleicht ein Foto von einem Blatt schickst (ich wäre auch ganz neugierig das zu sehen)… Das Rätsel lösen wir! :))
      lg
      S.

    • 22. Oktober 2011 01:20

      Hallo Maria,

      vielleicht ist es eine Spitzeiche? Gibt es nicht eine Bücherei in der Nähe, wo man solche Naturführer finden kann? Wir haben leider nur englische Bücher, aber mögen meistens die gezeichneten Führer lieber als die fotografierten, da man mehr erkennen kann.

      • 22. Oktober 2011 07:11

        spitzeiche gegoogelt und: sie ist es :)
        hach, ich liebe das bloggen :)))))))))
        daaaaaaaaaaaaaaanke!!!!!

      • Sybille permalink*
        22. Oktober 2011 08:49

        Yippieh!! :)

  2. 22. Oktober 2011 01:23

    Bei uns gibt es kaum noch Laub an den Bäumen, alles ist ganz schnell abgefallen.

    Jetzt müßt Ihr noch „Maria Stuart“ von Schiller lesen :).

  3. 25. Oktober 2011 18:23

    stell dir vor, gestern sind nach einer frostigen nacht vom nussbaum alle blätter auf einmal runtergefallen. ja, so schnell kann’s gehen. auch mit eurer elisabeth. danke für ein schönes jahr mit ihr :-)

    • Sybille permalink*
      26. Oktober 2011 04:26

      Ich bin schon gespannt wie sie Mitte November aussehen wird. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s